Wenn Sie gerne Singles aus Japan kennenlernen möchten, dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten, diese zu treffen. Eine Reise nach Japan selbst ist leider nicht immer möglich. Sie können jedoch das Online-Dating für sich nutzen.

Unter anderem gibt es hier die Plattform JapanCupid.Wir vom AsianDatingJournal haben uns mit dieser Plattform umfassend beschäftigt und uns die Fragen gestellt, wo eigentlich die Vorzüge liegen und welche Kosten für den Nutzer anfallen.

Zudem wollten wir wissen, wie viele Singles angemeldet und aktiv sind. Ziel des Tests ist es herauszufinden, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt, an den Sie sich hier wenden können.

Leistungen & Kosten 93%
Benutzerfreundlichkeit 86%
Kundenbetreuung 90%
Sicherheit & Anti-Scam-Richtlinie 94%

Das Angebot von JapanCupid im Überblick

Cupid Media hat die Nischen-Datingwebseite JapanCupid gegründet und steht hier als ein bekanntes Unternehmen im Hintergrund, das bereits zahlreiche ähnliche Plattformen führt. Im Angebot bei JapanCupid sind die folgenden Punkte:

Unser Tipp:

Für ein umfangreiches Dating ist der Basic-Account nicht geeignet. Er reicht jedoch aus, damit Sie ein Gefühl für die Angebote der Plattform erhalten.

Vor und Nachteile zur Nutzung von JapanCupid

Pros
Cons

Die Mitglieder: Wer ist bei JapanCupid angemeldet?

Die Geschlechterverteilung im Test hat gezeigt, dass es hier bei JapanCupid noch Potenzial für die Verbesserung gibt. Im Durchschnitt sind rund 80 % der Nutzer männlich und damit werden auch die Erfolgschancen beeinflusst, wenn Sie gerne eine Frau aus Japan kennenlernen möchten.

Inzwischen sind auf der Plattform mehr als eine Million Singles angemeldet und davon gehören rund 100.000 Menschen zu den Singles aus Deutschland. Die Aktivität der Teilnehmer auf der Plattform ist recht umfangreich. Das heißt, Sie können hier täglich aktive Nutzer finden. Auch die Altersspanne ist sehr groß. Von 18 Jahren bis hin zu Usern mit 65 Jahren ist alles mit dabei.

Anmeldungsprozess bei JapanCupid

Wir vom AsianDatingJournal haben festgestellt, dass es Ihnen sehr leicht gemacht wird, sich auf der Plattform anzumelden. Hier sind nur wenige Klicks notwendig. Sie können sich entweder direkt mit Ihrem Namen und Ihrer Mail anmelden oder auch Ihr Facebook-Konto nutzen. Dabei brauchen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass über Facebook eine Verbindung zu Ihrem Profil gezogen werden kann. Die Daten werden sensibel behandelt.

Wollen Sie die direkte Anmeldung nutzen, dann hinterlassen Sie Ihren Namen sowie Ihre Mail und ein Passwort. Sie geben kurz an, ob Sie Mann oder Frau sind und ob Sie Mann oder Frau suchen. Nachdem Sie die Bestätigungsmail erhalten haben, klicken Sie darin auf den Link. Schon haben Sie Ihr Konto eröffnet und können mit dem Ausfüllen des Profils beginnen.

JapanCupid App - verfügbar für alle OS?

Viele Menschen nutzen heute sehr gerne mobile Anwendungen, um auch unterwegs die Nachrichten einsehen und auf Anfragen eingehen zu können. Aus diesem Grund stellt JapanCupid den Nutzern kostenfrei eine mobile App zur Verfügung. Diese gibt es derzeit allerdings nur für User, die mit Android arbeiten. Aktuell steht noch keine App im Store für iOS zur Verfügung.

Sobald Sie die kostenfreie Variante heruntergeladen haben, kann es auch schon losgehen. Sie können sich direkt über die App registrieren oder sich mit Ihren Daten einloggen. Anschließend sehen Sie Ihr Profil und können mit den japanischen Singles in Kontakt treten.

Wie benutzerfreundlich ist JapanCupid?

Rund 30 Nischen-Dating-Webseiten hat Cupid Media bereits gegründet und damit auch jede Menge Erfahrung, wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht. Der Aufbau der Webseite ist sehr einfach und übersichtlich gehalten. Sie melden sich mit wenigen Klicks an, erfahren aber auch ohne Anmeldung verschiedene Informationen zum Angebot der Plattform.

Durch einen umfangreichen FAQ-Bereich werden die häufigsten Fragen direkt beantwortet. Wenn Sie jedoch mehr zu den Kosten bei einer Premium-Mitgliedschaft wissen möchten, dann brauchen Sie einen Account. Die Preise werden erst dann angezeigt, wenn Sie bereits einen Basic-Account zur Verfügung haben.

Der Test hat ergeben, dass Sie sich auch dann bei JapanCupid gut zurechtfinden, wenn Sie noch nicht viele Erfahrungen mit Dating-Plattformen haben.

Welche Funktionen erhalten Sie mit einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft?

Der Basic-Account bei JapanCupid ist vor allem dafür gedacht, dass Mitglieder einen ersten Überblick über die Plattform erhalten und ein Gefühl dafür bekommen, ob sie sich hier wohlfühlen können. Die gesamten Leistungen stehen Ihnen aber nur in einem Premium-Account zur Verfügung. Zu diesen Leistungen gehören die folgenden Punkte: 

Der JapanCupid Kundendienst in unserem Test

Es kann immer passieren, dass Sie eine Frage oder Probleme mit der Plattform haben. In dem Fall ist es natürlich gut, wenn Sie die Möglichkeit haben, den direkten Support in Anspruch zu nehmen. Bei JapanCupid auf der Webseite sehen Sie die wichtigsten Daten rund um die Kontaktaufnahme.

Sie können die Postadresse einsehen und auch schauen, welche Nummer für die internationale Hotline zur Verfügung steht. Gleichzeitig gibt es einen breit gefächerten FAQ-Bereich, dem Sie die häufigsten Fragen und Antworten entnehmen können. Unser AsianDatingJournal Test hat gezeigt, dass Sie über ein kleines Fenster eine Frage eingeben können. 

Nachdem Sie die Frage gestellt haben, erhalten Sie bereits vorgefertigte Antworten. Reichen diese nicht aus, können Sie auch über ein Formular mit dem Support in Kontakt treten. Normalerweise erhalten Sie innerhalb einer kurzen Zeit eine Rückmeldung.

Wie viel kostet JapanCupid?

Bei der Anmeldung und mit dem Basic-Account haben Sie keine Kosten, die Sie berücksichtigen müssen. Für die Premium-Mitgliedschaft können Sie zwischen den folgenden Ausführungen wählen:

  • Gold-Mitgliedschaft bei JapanCupid

Bei einer Gold-Mitgliedschaft zahlen Sie für einen Monat einen Betrag von 30 Euro. Ein Abo von drei Monaten kostet insgesamt 60 Euro. Bei einem Abo von 12 Monaten liegen Sie mit den Gesamtkosten bei rund 120 Euro und sparen somit deutlich.

  • Platin-Mitgliedschaft bei JapanCupid

Sie können sich aber auch für eine Platin-Mitgliedschaft entscheiden. Hier zahlen Sie für einen Monat einen Preis von 35 Euro, für drei Monate einen Preis von 70 Euro und für 12 Monate einen gesamten Betrag in Höhe von 140 Euro.

Die Kündigung kann jeweils zum Ende der Laufzeit direkt erfolgen.

Unsere Erfahrungen: Ist JapanCupid seriös?

Das Unternehmen, das hinter JapanCupid steht, ist Cupid Media. Hierbei handelt es sich um eine Firma, die schon im Jahr 2000 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Australien hat. Inzwischen hat Cupid Media mehr als 30 Nischen-Plattformen gegründet und bringt in diesem Bereich eine umfangreiche Erfahrung mit. In den gesamten Netzwerken sind mehr als 30 Millionen Menschen angemeldet.

Wir vom AsianDatingJournal wollten es genau wissen und haben daher geschaut, ob es mögliche Hinweise darauf gibt, dass bei JapanCupid nicht seriös gearbeitet wird. Dabei ist uns aufgefallen, dass der Anbieter alle Informationen transparent zur Verfügung stellt und auch auf Fragen und Probleme der Kunden eingeht. Es gibt ein Impressum und einen Support.

Auch wenn hinter JapanCupid ein internationales Unternehmen steht, so konnten wir jedoch keine Hinweise dazu finden, dass es sich möglicherweise nicht um einen seriösen Anbieter für Online-Dating handelt.

Fazit: Ist JapanCupid empfehlenswert?

Möchten Sie gerne japanische Singles kennenlernen, dann ist JapanCupid auf jeden Fall eine Anlaufstelle, die sich lohnen kann. Ursprünglich wurde die Dating-Plattform für Singles aus Japan gegründet.

In den letzten Jahren haben sich jedoch auch immer mehr internationale Nutzer angemeldet und es ist ein bunt gemischtes Netzwerk entstanden. Dadurch können Sie vor allem Menschen aus Japan, aber auch aus anderen Teilen der Welt kennenlernen. 

Das AsianDatingJournal legt Ihnen die Anmeldung daher ans Herz, wenn Sie genau darauf Lust haben. Suchen Sie einen netten Austausch in einem übersichtlich aufgebauten Rahmen und möchten Sie auf verschiedene Leistungen zurückgreifen, dann sind Sie bei JapanCupid sehr gut aufgehoben.

Krystyna ist eine internationale Dating-Bloggerin. Sie hat über 500 Artikel rund um das Thema Internationales Dating auf Englisch und Deutsch veröffentlicht. In ihren regelmäßig aktualisierten Blogbeiträgen zeigt Krystyna ein gutes Auge für Online-Dating-Themen, Liebesbetrug und interkulturelle Beziehungen.

Ihr habt Fragen? Dann stellt diese direkt an Eure Bloggerin für internationale Partnersuche  (s. hier: Kontakt Krystyna)

Hier auf AsianDatingJournal.com gibt es ja einiges an Bildern und Fotos. Wer Lust auf mehr hat, folgen Sie mir auf Social Media Kanälen: